Meine Abenteuer- wanderung

Meine Abenteuer- wanderung

In Anbetracht dessen, dass am Wochenende unsere sächsischen Freunde hier anreisen, müssen wir uns ja Gedanken machen, was wir ihnen hier bieten können.
Ich habe dazu heute mal eine Probe-Abenteuerwanderung gemacht. Abenteuer deswegen, weil es hier immer Überraschungen gibt. Erstens gibt es schon mal überhaupt keine Beschilderung (von wegen Rotpunkt- oder Gelbstrichwanderweg). Zweitens, wenn man dann einen Weg gefunden hat, endet dieser eben auch ganz plötzlich mal wieder (wenn’s gut geht,  ist nicht gleich ein Abgrund dahinter!)
Meistens ist einfach nur ein Tor (privato), dann heißt es einen anderen Ausweg durch’s Gebüsch zu finden. Hier ein paar Schnappschüsse meiner Tour:

image

image
wann gab’s hier wohl das letzte Spiel?

image

imageein Kakteenfeld

image

immer wieder viele verwahrloste Häuser – vendesi – zu verkaufen!

image

das war eine der Sackgassen, hunderte Meter bergab und dann diese Quelle

image

Kirchen sind meistens super gepflegt

image

hier werden schon die Cipolle (typischen roten Zwiebeln) für die nächste Saison angebaut und bewässert

image

und zwar von Suleiman aus Gambia und Simon aus Rosarno


hier nun noch ein Video-Rundumschlag (bitte quer halten)

Insgesamt hatte ich dann 14 km auf dem Tacho und vieles gesehen, was diese Gegend so einzigartig macht.

Die Kommentare sind geschloßen.